Posts Tagged ‘Fiktion’

Haus der Erinnerung

Ich betrat das Haus der Erinnerung, sah mich in seinen staubigen Gefilden um.
Das Licht brach sich in den Fenstern, die schon lange nicht mehr geputzt worden waren und brachten goldenes Licht hinein.
Der Staub tanzte darin – schwerelos. Schwerelos war auch ich, gedankenverloren, in diesem Haus. Die Treppe knarrte, das Holz war morsch und muffig, aber ich wusste, wie es noch vor ein paar Jahren ausgesehen hatte.
Ich berührte das Geländer, kühl war es und standhaft, wie vor vielen Jahren. Ein Loch in der Wand, hineingerissen durch Wut und Verachtung – ich  bedeckte es mit einer Hand. Weitere Risse waren im Mauerwerk zu verzeichnen – schwere Zeiten hatte es miterlebt.
Die feuchte Luft, die in meine Lungen strömte, erzählte vom Regen der vergangenen Jahre.
Auf dem Dachboden lagen alte Spielzeuge, verdreckt und zurück gelassen. Eine Melodie flatterte durch den Raum, bereit wahrgenommen zu werden, niemals zu verhallen.


Eine Reise durch die Zeit. Eine Zeit die es niemals wieder geben wird, aber eine Melodie in unserer aller Herzen bleibt.