Archive for Februar, 2011

Song des Moments #18

Ich kann nicht anders.. Die Band ist einfach nur klasse ;)

Februar 28, 2011Melli No Comments »
FILED UNDER :Song des Moments , Web
TAGGED WITH : , ,

Fortschritte

Die Renovierung nimmt langsam Züge an und ich denke, dass wir nun langsam mit allem durch sind.

Jetzt dürfen die Schränke wieder bestückt, die Bilder wieder aufgehangen und die Küche nochmal geputzt werden. Hier und da noch ein bisschen Staub gewischt und schon glänzt wieder alles. Und wenn es dann so weit ist, präsentiere ich euch mal ein paar Fotos. :)

Ich freu mich schon, denn soweit sieht alles wirklich super aus! :)

Und wenn dann alles fertig ist, werden Jens und ich (oder nur ich, je nachdem) den Vanille-Met (Elfenzauber) trinken, den wir von einem Freund bekamen. Sonst werd ich nachher noch angemotzt, dass ich den 1000 Jahre im Schrank stehen habe und für gut aufbewahren wollte. Das mache ich immer so, aber wer weiß, vielleicht gibt es ja gar keine “gute” Gelegenheit mehr. Lieber jetzt, als nie. :P

Februar 25, 2011Melli No Comments »
FILED UNDER :Alltaeglicher Wahnsinn
TAGGED WITH : , ,

Verlorenes Stöckchen

Hier ist ein Stöckchen, dass ich Ende 2010 eigentlich erstellen wollte – angefangen hatte – aber dann völlig vergaß. Gefunden habe ich es bei Didi.

Dann leg ich mal los.

Stöckchen: Jahresrückblick Anno 2010

Vorherrschendes Gefühl für 2011?
Eigentlich kann das neue Jahr nur besser werden.

2010 zum ersten Mal getan?
Öhm, das Amphi Festival besucht.

2010 nach langer Zeit wieder getan?
Mich von einem Menschen zurückgezogen.

2010 leider gar nicht getan?
Auf die Linie geachtet.

Wort des Jahres?
Amphi-Festival. So viel und so oft, wie ich darüber geredet habe…

Zugenommen oder abgenommen?
Definitiv zugenommen. Wird sich 2011 aber ändern.

Stadt des Jahres?
Köln, vermute ich.

Alkoholexzesse?
Amphi-Festival, gehört sich halt so. Aber keine nennbaren Abstürze oder dergleichen.

Davon gekotzt?
Dieses Jahr nicht, soweit ich mich entsinne.

Haare länger oder kürzer?
Eigentlich wie immer. 2011 wird’s wieder kürzer.

Kurzsichtiger oder Weitsichtiger?
Äh, nix von beidem.

Mehr ausgegeben oder weniger?
Mehr. Schulden bezahlen, Auto usw kostet ‘ne Menge Geld.

Höchste Handyrechnung?
Ich bezahle meinen alten Vertrag ab. Knapp 200 Euro. Aber Handyrechnungen erhalte ich somit nicht mehr und kam ohnehin nie höher als 40 oder 50 Euro.

Krankenhausbesuche?
Keine, auch wenn ich noch wollte..

Verliebt?
Seit 4 Jahren.

Getränk des Jahres?
Bacardi Mojito, damit hab ich das neue Jahr begrüßt :D

Essen des Jahres?
Reispfanne mit Gemüse.

Most called persons?
Eigentlich rief ich nur meinen Schatz an.

Die schönste Zeit verbracht mit?
Familie und Freunden in Wuppertal/Köln.

Die meiste Zeit verbracht mit?
Logischerweise mit meinem Freund. Bleibt nicht aus, wenn man zusammen wohnt.

Song des Jahres?
Puh, kann mich nicht wirklich entscheiden. Vermute aber, was von den Crüxshadows, auch wenn die Songs nicht von diesem Jahr sind. Dafür aber meistgehört.

CD des Jahres?
Letzte Instanz – Heilig. Einfach nur geil.

Buch des Jahres?
Wenn ich bleibe von Gayle Forman.

Film des Jahres?
Alice im Wunderland von Tim Burton. <3

Konzert des Jahres?
Auf einem Festival die Konzerte von The Crüxshadows, Nachtmahr und Letzte Instanz.

TV-Serie des Jahres?
Becker und King Of Queens.

Erkenntnis des Jahres?
Nutze die Zeit, die du mit deinen Menschen hast. Du weißt nie, wie lange sie andauert.

Drei Dinge auf die ich gut hätte Verzichten können?
Kosten, Intrigen, Menschen (so manches Mal).

Nachbar des Jahres?
Die Frau mit ihrem Hund hat sich als sehr nett erwiesen.

Beste Idee/Entscheidung des Jahres
Twitteraccountlöschung.

Schlimmstes Ereignis?
Die Erkrankung und der Tod meines Vaters.

Schönstes Ereignis?
Das Festival, vermute ich. Gab aber auch andere.

2010 war mit einem Wort?
negativgesprenkelt.

Februar 22, 2011Melli No Comments »
FILED UNDER :Alltaeglicher Wahnsinn , Games
TAGGED WITH : , , ,

10… #2

…Kindheitserinnerungen, an die ich gern zurückdenke

  • 1. Grillabende –  Ich denke sehr oft an die Zeiten zurück in denen wir abends im Garten saßen, gegrillt und Federball gespielt haben. Einmal hat mein Vater versehentlich beim Federball spielen den Grill umgeworfen und seine Hand gegrillt. Wenn es ging waren wir eigentlich immer im Garten.
  • 2. Neubaugebiet – Mindestens genauso oft erinnere ich mich daran, dass ich früher im Neubaugebiet rumhing. Eigentlich nur bei einer Freundin, aber das war egal. Wir haben ‘ne Bude gebaut, mit Kreide gemalt, mit ihrer riesigen Barbie-Sammlung gespielt und Käfer gesammelt.
  • 3. Lüllinger Kanal – R. und ich kannten eine Brücke an diesem Kanal, der eigentlich mehr ein etwas größerer Bach war, und hielten uns gelegentlich dort auf. Wenn wir nicht versuchten zu angeln (das klappte sogar!) und drin herum wateten, kletterten wir in den Bäumen oder ließen die Beine von der Brücke baumeln.
  • 4. Süßigkeiten – Sehr oft denke ich daran, wie wir nach der Schule in den “Müllder’s” gingen und uns dort Kleinkram oder Pokemonkarten kauften. Am besten waren die Brausesachen, wie diese Brausestangen, die ewig verklebten oder die Lutscher, die man eintauchen musste. Auch meine erste Bravo hab ich dort erstanden. :D
  • 5. Spielsessions – Während mein großer Bruder mehr Interesse daran zeigte mit Freunden zu feiern, spielte ich oft mit meinem kleinen Bruder. Wenn’s nicht grad Playmobil war, spielten wir Elefun, Crocodoc, Super Nintendo und dieses komische mit der Raupe. Ich weiß nicht mehr, wie das heißt, aber das Ding hatte viele Füße und zappelte ganz furchtbar. :D
  • 6. Verstecken spielen – Auch die Aktivitäten draußen und im Garten ließen keinesfalls nach. Entweder wir fuhren vorm Haus Inliner, spielten in der Nachbarschaft verstecken oder hielten uns in Nachbar’s (Vor-)Garten auf.
  • 7. Einkaufen – … war immer sowas wie ein Highlight. Wocheneinkauf wurde meist im Norma besorgt, während wir im Auto warteten und darauf hofften, dass uns irgendwas mitgebracht wurde.
  • 8. Stadt – Ab und an fuhren wir nach Goch oder Geldern, um in der Stadt zu bummeln. Oft war Oma mit dabei und der Tag endete meist damit, dass wir irgendwo Essen gingen. Sollte sich mal jemand in Goch aufhalten: Terschlüsen ist super.
  • 9. Sabbi – Bei ihr hab ich mehr Zeit verbracht, als überhaupt irgendwo.
  • 10. Die ersten Parties – Oder das, was wir dafür hielten. Laute Musik, aber kein Alkohol. Mitsingen, trällern, rausputzen. Mehr war da nicht. :D

Und woran erinnert ihr euch gerne zurück?

Februar 20, 2011Melli 2 Comments »
FILED UNDER :Zehn
TAGGED WITH : , , , , , ,

Steinzeit

Irgendwann vor ewigen Jahren…. Oder so ähnlich.
Da haben wir in einem Haus direkt an der Dorfhauptstraße gewohnt und gegenüber von uns gab es ein Gasthaus. Ich glaube Peters hieß das.
Wie dem auch sei… Jedenfalls, gab es an dieser Hauswand einen Kaugummiautomaten. Wer allerdings in Twisteden wohnte, hatte einige davon zur Verfügung, das Dorf war quasi zugepflastert damit. :D
Der gegenüber von uns war eigentlich der beste von allen (schließlich haben wir alle etliche Male durchprobiert – wir mussten das also wissen).. Da gab es diese kleinen, roten Kaugummis, mit der Folie drumherum. Die schmeckten nach Kirsche oder Erdbeer oder sowas und waren innendrin etwas saurer. Auuußerdem kamen da, wenn man 5 Pfennig einwarf, gleich 2 oder 3 von diesen Kaugummis raus.

Und letztlich kam ich nach der Arbeit an einem Kaugummiautomaten vorbei.. Aus irgendeinem Grund konnte ich nicht widerstehen und warf 10 Cent (fast 20 Pfennig!) in diesen Automaten, um mich ein bisschen nostalgisch zu fühlen. Natürlich gab es dafür nur ein Kaugummi und es war weder eingepackt, noch rot. Im ersten Moment dachte ich “Ih”, wegen der ganzen Bakterien und so, aß es aber dennoch, weil mich das als Kind auch nicht gestört hatte.
Was stellte ich fest?
Die Kaugummis von heute schmecken nicht mehr!
Ob das nun an mir lag, weil ich einfach alt und spießig geworden bin (bin ich spießig? Oo) , oder daran, dass Kaugummiautomaten aussterben und sich daran niemand mehr bedient, ist natürlich fraglich.
Fakt ist: Das war das letzte Kaugummiautomatenkaugummi, dass ich gegessen habe. Es sei denn, ich finde nochmal CenterShocks.

Wisst ihr, was ich aber immer noch liebe? Die Kaugummis, die aussehen wie Wassermelonen und genauso schmecken..

Februar 18, 2011Melli 7 Comments »
FILED UNDER :Allgemein

Song des Moments #17

Dieser Song entstammt eigentlich einer Serie, die auf Comedy Central lief. Ich hab mich vor einiger Zeit daran erinnert, weil ich es in der Serie schon ganz schön lustig (und irgendwie auch gut) fand und habe mal bei Youtube nach Ausschnitten geschaut. Aber siehe da, das Lied gibt es in voller Länge. Ist ab und an einen Ohrwurm wert :D

Februar 17, 2011Melli No Comments »
FILED UNDER :Song des Moments , Web
TAGGED WITH : , , ,

Lustige Idee…

Der holländische Designer Tjeerd Veenhoven ist nicht so begeistert, weil der Akku seines Iphone 4 furchtbar schnell leer ist. Da er  so ganz nebenbei noch gerne radelt, hat er das mit dem nützlichen verbunden und so ist das iFan Case für’s Iphone 4 entstanden.

Das iFan Case aus Hartplastik besteht aus einem umgebauten Computerlüfter, der in eine Schale aus Hartplastik gepackt wurde. Durch einige Umbaumaßnahmen wird nun das iPhone im Case durch Wind aufgeladen und mit einer Vorrichtung für’s Fahrrad lässt sich das iPhone also ganz einfach beim Radeln aufladen. Auch wenn ich kein iPhone mehr möchte oder generell damit zu tun habe, finde ich, dass das eine witzige und vor allem auch praktische Idee ist. Auf Tjeerd’s Blog kommt ihr im übrigen hier, da könnt ihr noch ein paar Infos von seiner Seite erhaschen. Und Bilder gibt’s dort auch ;)

Natürlich fraglich, ob sowas jemals in Serie geht und ob es bei wirklich jedem Anklang findet, aber ich hätte es durchaus praktisch gefunden, vor allem, wenn man bedenkt, dass ich manchmal 12 km zur Arbeit fahren muss und dabei gerne Musik höre ;)

Februar 15, 2011Melli No Comments »
FILED UNDER :Alltaeglicher Wahnsinn , Neuentdeckung , Web
TAGGED WITH : , , ,

April, April

Ich warte sehnsüchtigst, auf den April.
Zum einen, weil ich mir erhoffe, dass es dann endlich keinen Schnee mehr gibt und die Sonnenstrahlen die Herzen tauen und zum anderen, weil im April wieder ein tolles Treffen stattfindet.

Das letzte Treffen dieser Art war im Dezember und hat ziemlich viel Spaß gemacht.  Um genau zu sein, ist es ein Forentreffen. Ja, ICH treffe Leute aus dem großen und weiten Internet. Wer hätte das gedacht. Und wisst ihr was? Das ist nicht das erste und letzte Mal. Mein erstes Forentreffen liegt schon ein paar Jährchen zurück und der Kontakt mit den meisten Menschen von da ist nicht mehr sonderlich eng (oder jemals eng gewesen). Bei diesem Forum ist es aber etwas völlig anderes. Erst nach 4jährigem Mitgliedsdasein haben sich Freundschaften entwickelt, nach dem Forentreffen umso mehr und es ist generell sehr viel ernster.

Einzelne Menschlein hab ich schon früher getroffen, aber mit diesem Forum (Nein, ich werde keine Werbung machen) ist es erst etwas richtig “ernstes”. Man telefoniert, man trifft sich, man schreibt sich, man bekommt und verschickt Weihnachtspost etc etc.

Wie steht es bei euch? Pflegt ihr Freundschaften auch via Internet? Oder seht ihr das eher als oberflächlich und unnötig an?

Februar 13, 2011Melli 1 Comment »
FILED UNDER :Web
TAGGED WITH : , , ,

Fünfhundertundeins…

Nun ist es mal wieder an der Zeit “Danke!” zu sagen.
Und zwar für

501 Kommentare! ♥

Aber nicht nur dafür, nein, ich bedanke mich für eure Treue und die stetigen Besucher. :)
Der Blog hat sich gemausert und hat sich – so denke ich –  zu dem entwickelt, was ich mir vorgestellt hatte und ist im stetigen Wandel – wie auch ich. Alles andere wäre ja auch langweilig, nicht wahr?

Zu diiiieeeeseeeem Anlass verlose ich ein kleines Naschpaket. Was darin enthalten ist, wird noch nicht verraten. ;)

Was ihr dafür tun müsst?
Das ist nichts dolles. Schreibt mir einfach in einem Kommentar, warum ihr meinen Blog besucht und ich werde in der Zahlenreihenfolge verlosen, in der ihr kommentiert habt. Sprich, der erste Kommentar, wird unter der Zahl 1 verlost. ;)

Ihr seht, jeder Kommentar zählt (solange ihr nicht nur “Ich bin dabei” kommentiert)  und es gibt kein Losesystem (ich find das selbst nämlich nervig! ;P) Gegen Werbung habe ich nichts, erhöht aber auch nicht eure Chance. ;)

Zeit habt ihr bis zum 28.2.2011.

Februar 12, 2011Melli 4 Comments »
FILED UNDER :Verlosungen
TAGGED WITH : , , , ,

Song des Moments #16

Hier habt ihr einen superschönen Song von Hayley Williams (Paramore) und B.O.B. …
Ehrlich gesagt, mag ich das Lied nur wegen Hayleys Parts und weil ich sie sowieso toll finde, aber das ist ja auch egal. :P

Februar 11, 2011Melli No Comments »
FILED UNDER :Musik , Song des Moments
TAGGED WITH : , , , ,