Archive for Dezember, 2009

Projekt Hörsturz – Runde 10

Hier kommt Runde 10 des Projekt Hörsturz’. Auch diese Runde ist einer Sonderrunde, diesmal aber anlässlich des bevorstehenden Weihnachtsfestes.  Man kann sich denken, was jetzt kommt:
5 Weihnachtssongs, die bewertet werden wollen. Ich sag nur mal vorweg: Auf Grund des übertriebenen Schnees den wir zur Zeit und laut Vorhersage auch ein Weilchen haben, bin ich ziemlich in Weihnachtsstimmung. Das liegt aber nicht nur am Wetter, das endlich weihnachtstauglich geworden ist, sondern auch, weil ich mich auf meine Familie Freunde und typische Weihnachtsgaumenfreuden genieße (Darunter Apfel-Zimt-Tee, Lebkuchen, und andere Leckereien wie zB. die hessische Ahle Wurscht. Lecker!

Wie dem auch sei, den nächsten 5 Songs werde ich meine volle Aufmerksamkeit widmen. Meine Aufmerksamkeit bekommen auch die Bonussongs, sprich die Songs, die nicht gezogen worden, aber auch freiwillig bewertet werden dürfen.  Diese werden von mir aber nur kurz angerissen, immerhin muss ich auch noch etwas tun, aber ich wollte immerhin unbedingt mitmachen und ärgere mich, dass ich es erst so spät schaffe.

Also, los geht’s nun:

Wham – Last Christmas (von endgueltig)

Also im Moment kann ich gar nicht anders und find es gut. xD Ich bin eigentlich ein Verfechter der “Last-Christmas-von-Wham-ist-scheiße-Gesetze” aber irgendwie schaffe ich das immer nur, wenn nicht gerade fast Weihnachten ist. Ich muss mitwippen, mitsingen und es immerhin ein paar Minuten gut finden. Aber auch meistens nur, wenn ich es aus Laune höre und es nicht dauernd  von irgendwelchen Radios totgespielt wird. Darüber kann ich mich bei Radio FFH zumindest nicht beklagen, also bekommt der Song von mir:

3,5 von 5 verschneiten Herzen

Trans-Siberian-Orchestra – Christmas Eve/Sarajevo (von LemonHead)

Wie im letzten Hörsturz Projekt laut wurde, bin ich ein Fan von Trans-Siberian-Orchestra und bedauerte es schon fast, dass ich keinen ihrer Songs vorschlug, umso glücklicher bin ich, weil es jemand anderes tat. Danke, LemonHead! :)
Viel  kann ich zu dem Song nicht sagen, außer, dass ich ihn sehr mag, er Laune bereitet und nicht so schmalzig ist (was tendenziell besser ist).

5 von 5 erklingenden E-Gitarren.

Squirrel Nut Zippers – Santa Claus Is Smoking Reefer (von beetFreeQ)

Also der Anfang ist mal gar nicht mein Ding, der Text ist zwar lustig und es ist interessant gemischt, aber musikalisch nicht auf meiner Wellenlänge, aber das typisch-lustige Weihnachtssonggeplänkel und das “HohoHo-gehuste” bekommen von mir 2 Punkte:

2 von 5 Hustenbonbons mit Zimtgeschmack.

Harry Connick, Jr. – This Christmas (von Geko)

Klingt zuerst nach einem älteren Gesellen mit Lungenkrebs, stellt sich nach einer Sekunde heraus, dass es ein jüngerer Geselle (vermutlich) ohne Krebs ist. So ein Mensch a la Michael Bublé (Home: Refrain mag ich, Feeling good: Dieses Cover mag ich auch) den ich eigentlich mag, aber nach einer Zeit stellt sich heraus, dass ich diesen Song nicht wirklich mag. Was heißt nicht wirklich, eigentlich gar nicht und daran kann nichtmal meine Weihnachtsstimmung etwas ändern :/

0 von 5 Stimmungsmachern

Blackmore’s Night – Emmanuel (von mir)

Der Song stammt von mir und wird daher nicht bewertet. Ich liebe ihn, sowie den Rest des Weihnachtsalbums der Truppe.

Den Rest werde ich mal schnell bewerten, ohne großartige Kommentare.

Bob Dylan – Must be Santa (von kasumi)

Coole, rauchige Stimme, lustiger Sound, aber nicht ganz mein Tempo. (2 / 5)

Kenny Wayne Shepherd – Rudolph The Red-Nosed Reindeer (von cimddwc)

Ich mag Gitarren, ich mag Rudolph, aber auf Dauer zu fad. Ab und an schön (:  (2,5 / 5)

Charly Lownoise & Mental Theo – This Christmas (von Robert)

Nicht mein Fall (0 / 5)

Wizo – Santa Claus Is Coming To Town (von Konna)

Gibt ein paar coole Songs von Wizo. Der gehört dazu. (3,5 / 5)

Malcom Middleton – We’re All Going To Die (von  JuliaL49)

Guter Text aber zu monoton. (2 / 5)

Kevin Devine – Splitting Up Christmas (von Postpunk)

Tollige Stimme, netter Text, schönes Lied – aber nicht sonderlich weihnachtlich. Werds mir trotzdem merken. (4 / 5)

Die Toten Hosen – Schöne Bescherung (von Sebastian)

Irgendwie bin ich froh, dass der Link nicht mehr geht. Ich mag die Flatterhosen nicht :D

Cambridge Singers – Christmas Lullaby (von Yoko)

Wenn sie es in modern umgesetzt hätten, wär’s was geworden (1 / 5)

Danny Elfman – Uns’re Weihnacht  - aus Nightmare Before Christmas (von Sir Donnerbold)

Nur in Englisch besser! *LOVE* (5 / 5)

Something Corporate – Forget December (von Inishmore)

Ginge der Refrain anders weiter, wär’s besser, find’s aber trotzdem gut. (3,5 / 5)

The Layaways – O Christmas Tree (von dehkah)

Mag das Lied weder in Englisch noch in Deutsch  und der Stil kann’s nich retten :(  (0 / 5)

Third Day – O Come, O Come, Emmanuel (von symBadisch)

Interessante Version  mit netter Stimme. Lustig, wenn man davor die von Blackmore’s Night gehört hat. (4 / 5)

Dezember 18, 2009Melli 2 Comments »
FILED UNDER :Musik , Projekt Hörsturz , Web

Song des Moments #3

Dieser Song gehört zu denen, die ich immer höre, wenn ich ausgehen will, oder aber, einfach so. Ich find er macht gute Laune und der Text ist nett ;D
Leider fand er gestern keinen Platz in dem Stöckchen, dafür aber nun hier.

Straftanz – Tanzt kaputt was euch kaputt macht.

Und hier bekommt ihr sogar noch ein zweites (:

Down Below – Sand in meiner Hand

formspring.me

Ein lustiges, kleines Spielzeug bei dem man sich anmelden und von fremden Menschen (oder Bloggern, Twitterern etc.) etwas gefragt werden kann.. Man kann es bei Bedarf bei facebook und Twitter einbinden, oder eben auch auf dem Blog.

Fangt an, stellt mir irgendeine Frage! Ich werde (fast) alle beantworten. :)

Mein Account

Dezember 10, 2009Melli No Comments »
FILED UNDER :Web
TAGGED WITH : , , ,

Stöckchen #10

Jetzt befinden wir uns im zweistelligen Bereich und jenes Stöckchen, dass ich sogleich präsentieren werde, wurde mir von Lordy zugeworfen.
Hier kommt es:

Welches Lied…

Dezember 10, 2009Melli 4 Comments »
FILED UNDER :Games , Musik
TAGGED WITH : , , ,

Weihnachten

Es gibt ja abertausende Traditionen und zigmillionen Familien die Weihnachten feiern, sodass es für jeden eigentlich etwas besonderes ist.
Eben habe ich mich daran erinnert, wie Weihnachten bei uns in der Familie war.

Da gab es meine beiden Brüder, meine Eltern, meine Oma und mich. Meine Oma kam immer extra aus Wuppertal, bzw. wurde von meinem Vater mit dem Auto abgeholt. Darauf freuten wir uns als Kinder immer und versuchten uns mit TV und ähnlichen Dingen abzulenken, bis sie da war. Zu der Zeit waren mein kleiner Bruder und ich in der Grundschule und mein großer Bruder ging arbeiten, meine ich mich zu erinnern. Abends wurde zusammen gegessen, ich weiß gar nicht, ob es früher auch schon Hackbraten zu Weihnachten gab, an das Essen erinnere ich mich gar nicht so richtig. Keiner von uns ging in die Kirche, auch wenn meine Mutter beteuerte, dass sie es schöner finde, mehr Stimmung und so.. Wir sind halt eben alle nicht sonderlich gläubig. Stattdessen wurden wir Kinder nach oben geschickt und mein älterer Bruder, der zu der Zeit 17 oder 18 war, bekam die Aufgabe, dafür zu sorgen, dass wir nicht spickten. Also wurde sich hingesetzt, Sega oder Nintendo gespielt und abgewartet. Während meine Eltern angeblich darauf warteten, dass der Weihnachtsmann und das Christkind kamen und der Baum geschmückt wurde.  Irgendwann durften wir dann wieder nach unten, mussten an der Tür stehen bleiben bis es klingelte – Wir hatten so eine Handglocke – und standen dann erstmal im Türrahmen – total begeistert. Natürlich musste man erstmal etwas aufsagen, oder sonstwie aufführen und ich bemühte mich immer, irgendwas auswendig gelerntes aufzusagen oder Weihnachtslieder auf dem Keyboard zu spielen. Dann durften wir die Geschenke auspacken, bedankten uns immer artig bei allen und durften bis spät in die Nacht aufbleiben, um unsere neuen Sachen zu testen. Ich weiß noch, ich hab mal zu Weihnachten ein Playmobil-Haus bekommen und ewig damit gespielt.. Auch Jahre danach noch :D
Währenddessen sammelte meine Oma schon das Geschenkpapier ein, das überall herum lag, weil sie es nicht sehen konnte, wenn etwas unordentlich war :D

Nun mittlerweile ist es so, dass meine Oma nicht mehr lebt und ich auch nicht mehr zu Hause lebe, seit über einem Jahr. Dieses Jahr ist es das erste Jahr mit meinem Freund allein, denn letztes Jahr feierten wir bei einem Teil seiner Familie. Aber es gilt nach wie vor: Am 1. Weihnachtstag wird mit meiner Familie zusammen gegessen.

Wir war euer Weihnachtsfest? Wie ist es heute?

Hessisch für Dummies #4

Ein Wort, dass sich der Arne gewünscht hat, wird nun hier aufgeführt.

Hanjer

Und wenn ich das richtig in Erinnerung habe, bedeutet das:

(ungebildeter) Bauer.

Dezember 9, 2009Melli 2 Comments »
FILED UNDER :Hessisch für Dummies , Lustiges
TAGGED WITH : , , , , ,

Hessisch für Dummies #3

Erbsezähler

lautet das 3. Wort dieser Runde.

Und was bedeutet es?

Na: Geizhals, sparsame Person.

Dezember 8, 2009Melli 1 Comment »
FILED UNDER :Hessisch für Dummies
TAGGED WITH : , , ,

Weihnachtsgeschenke, ahoi!

Wer noch ein lustiges, kreatives, ausgefallenes, außergewöhnliches Weihnachtsgeschenk für jemanden braucht, der sollte sich einmal auf

YOMOY (das Gadgetparadies)

umsehen!

Dort gibt es allerlei freakige, abgefahrene Sachen, teils zu wirklich guten Preisen und es ist für jeden eigentlich etwas dabei.
Durch einen Geschenkegenerator kann man auch Dinge in einer bestimmten Preislage, für ein bestimmtes Geschlecht und eine Altersgruppe finden.
Die Navigation ist einfach und das Bestellen auch (das habe ich nämlich vorhin gemacht.)

Und wer vor 11 Uhr bestellt, dessen Ware versenden sie noch am selben Tag, toll, oder?

Schaut euch um, bis Weihnachten ist nicht mehr lang!